Grundlagen eines materialistischen Feminismus

Die kapitalistische Gesellschaft stellt sich als Totalität dar, die durchzogen ist von einem Geschlechterverhältnis, für das Frauenhass, männliche Hegemonie und die Abwertung von Sorgetätigkeiten konstitutiv ist. Dieses Geschlechterverhältnis durchzieht alle Bereiche der Gesellschaft. Das werden wir anhand zweier grundlegender Bereiche, der vergeschlechtlichten Arbeitsteilung und der Herausbildung männlicher und weiblicher Subjekte, zeigen und einen materialistischen Feminismus bestimmen, der ein wesentliches Element einer
kommunistischen Bewegung sein muss.